20. September 2015

Große Neuigkeiten...

... kommen manchmal auf winzigen Füßchen daher ♥


Einer der Gründe, warum ich in den letzten Monaten nicht sehr aktiv in der Bloggosphäre war, ist ein ganz besonderes Ereignis: Ich durfte den unglaublichen Zustand der Schwangerschaft erleben, der vor Kurzem in der Geburt meiner Tochter gegipfelt ist. Nun dreht sich alles um meine Kleine, was aber nicht heißt, dass der Blog auf Eis gelegt werden soll. Allerdings müssen wir uns natürlich erstmal "einspielen", daher könnte es noch eine kleine Weile ruhiger bleiben...

Eure Donna

10. September 2015

Kann Garnier mit Bioderma mithalten?

Hallo allerseits!

Die Mizellenlösung von Bioderma ist wahrlich nicht neu auf dem Markt und zumindest in der Bloggosphäre hat bestimmt sogut wie jede/r davon gehört, wenn nicht probiert und sogar schon lieb gewonnen... Ich bin davon bereits absolut überzeugt! Nur der Preis *ouch* Deswegen schiele ich hin und wieder auf die wesentlich günstigeren Alternativen aus der Drogerie. Der günstige Preis ist aber auch verlockend! Mein Problem ist nur: Ich habe empfindliche Haut. Sobald etwas nicht ganz "astrein" ist, bekomme ich Irritationsanzeichen. Wie stark die Reaktion ist, variiert. Meist reichen sie aber von partiellen Rötungen bis zu zahlreichen Entzündungen in Form von Pickeln >_<

Eine der Drogerie-Varianten ist das Mizellen-Reinigungswasser von Garnier, um das ich bereits seit seinem Erscheinen auf dem Markt herum geschlichen bin. Es auszuprobieren habe ich mich zunächst nicht getraut... Nach ein paar Monaten schließlich konnte ich doch nicht mehr die Finger davon lassen und möchte euch heute erzählen, wie sich das Produkt von Garnier auf meine empfindliche Haut ausgewirkt hat.


Vorab noch der Hinweis, wie meine Haut neben der Empfindlichkeit so gestrickt ist: normal bis leicht gemischt, allerdings feuchtigkeitsarm. Vor einigen Monaten hatte ich erstmals mit Akne zu tun (siehe die Reihe zu meinem Anti-Akne-Tripp), nun ist aber schon länger kein neuer Ausbruch passiert *juhuuu*

Wie wende ich Mizellenlösungen an? In der Regel verwende ich sie zur morgendlichen Reinigung (teils auch zur abendlichen). Wenn ich mich abends mit Reinigungsöl abgeschminkt habe, greife ich auch zur Mizellenlösung um eventuelle AMU Reste zu entfernen. Im Gegensatz zu scheinbar vielen BloggerInnen/ YoutuberInnen verwende keine zusätzliche Reinigungsmethode, da zumindest bei meiner Haut nicht mehr als das nötig ist. Auf doppelte, also stärkere Reinigung reagiert sie eher mit "Unreinheiten" wegen der Irritation als auf milde Reinigung und eventuelle (?) kleine Reste. Wenn ich also Öl verwende, dann keine Mizellenlösung (bis auf AMU-Reste wie gesagt); wenn Mizellenlösung dran ist, dann kein Öl, geschweige denn etwas anderes. Mein Augenbereich ist übrigens leider noch empfindlicher als der Rest. Nur ein Hauch zu viel Reinigung und es fängt sofort an zu brennen >_<

... Welche Unterschiede der beiden Mizellenlösungen konnte ich bei der eben beschriebenen Handhabung nun feststellen? Hat sich Garnier als echte Alternative zu Bioderma erwiesen?

Bioderma Sensibio H2O 4-in-1 Mizellenlösung


Ihr seht hier die 250ml Version, die normalerweise um die 13 € kostet. Die Geburtstagsedition konnte ich allerdings für 9,90 € bekommen... zumindest ein kleiner Trost ^.^ Die Mizellenlösung von Bioderma verwende ich seit Monaten regelmäßig und konnte keine Irritation feststellen. Das Gefühl beim Auftrag ist angenehm erfrischend. Auch muss ich mich mit dem Auftrag der Pflege im Anschluss nicht beeilen, da die Haut nie zu stark entfettet wird. Ein leichtes, wasserlösliches MakeUp nimmt es problemfrei und gründlich ab. Leider kann ich meinen Augenbereich auch mit Bioderma überreizen (Pflege ich dort vielleicht zu wenig?), daher muss ich in diesem Fall immer vorsichtig sein...

Inhaltsstoffe Bioderma Sensibio H2O:
Aqua, peg-5 Caprylic/Capric Glycerides, Fructooligosaccharides, Mannitol, Xylitol, Rhamnose, Cucumis Sativus Fruit Extract, Propylene Glycol, Cetrimonium Bromide, Disodium Edta

Garnier Mizellen-Reinigungswasser All-in1
normale&empfindliche Haut


Zum Testen hat mir das 125ml-Mini-Format völlig ausgereicht, leider erinnere ich mich aber nicht mehr an den Preis *sorryyyy* Was fiel mir im Vergleich auf? Aussehen und Geruch der beiden Lösungen sind identisch. Auch in der Reinigungswirkung konnte ich keinen Unterschied feststellen:

wasserlösliche Mascara und nicht übermäßig haltbarer Lippenstift
rechts: mit Garnier // links: mit Bioderma

Inhaltsstoffe Garnier Mizellen-Reinigungswasser:
aqua, hexylene glycol, glycerin, disodium, cocoamphodiacetate, disodium edta, poloxamer 184, polyaminopropyl, biguanide

Abgesehen von der Reinigungswirkung konnte ich durchaus Unterschiede feststellen. Meine Haut fühlte sich meist schon beim Auftrag gereizter an, was im Augenbereich natürlich besonders auffiel. Ich hatte auch vermehrt kleine Rötungen.

Fazit

Die Mizellenlösung von Garnier ist für mich keine Alternative, da meine Haut dadurch eher irritiert wird. Auch wenn vielleicht keine super starke Reaktion stattgefunden hat, so war sie dennoch deutlich genug, um zu wissen, dass Garnier mir hier langfristig Probleme bescheren würde. Die gleiche Erfahrung habe ich übrigens auch mit der Mizellenlösung von Nivea gemacht. Bisher hatte ich also noch kein Glück bei der Suche einer günstigeren Alternative zur Lösung von Bioderma. Wenn ich das nächste Mal mutig bin, probiere ich vielleicht die Version von Balea aus, die demnächst rauskommt...

Kennt ihr eine der beiden Mizellenlösungen oder vielleicht sogar beide? Was sind eure Erfahrungen damit? Zeigt sich eure Haut beim Testen neuer Produkte auch gerne mal irritiert?

Eure Donna

6. September 2015

Kaufverhalten TAG

Hallo allerseits ^.^

Es ist wahrlich schon eine ganze Weile her, dass Sunnivah und Sarilicious nach meinem Kaufverhalten gefragt haben... Vergessen habe ich es aber nicht, der Post wartete geduldig inmitten meiner Entwürfe auf seine Veröffentlichung. Eigentlich ist es sogar gut, dass so viel Zeit ins Land gegangen ist, denn ich glaube, mein Kaufverhalten hat sich stark geändert! Dann stürze ich mich mal auf die 11 Fragen ^.^

1. Kaufst du lieber im Laden oder online?
Ich kaufe gleichermaßen gerne im Laden und auch online. Bei bestimmten Produkten habe ich allerdings keine Wahl, z.B. bei meiner Hautpflege von Paula's Choice oder Produkten aus Japan und Korea, denn diese kann ich nur über das Internet beziehen. In einem Fall würde ich aber den Online-Shop ganz klar dem Laden vorziehen: Douglas! Die Auswahl ist online in der Regel viel größer und Beratung brauche ich dort selten bis nie. Wenn ich den Laden betrete, weiß ich für gewöhnlich bereits genau, was ich will und bin dann nur unnötig frustriert, wenn ich von Filiale zu Filiale dackeln muss...

2. An welcher Produktgruppe kannst du nicht oder nur schwer vorbeigehen ohne etwas zu kaufen?
Mittlerweile? Gar keiner! Kaum zu glauben, aber wahr. Früher gab es aber auch keine einzelne Gruppe, die mich IMMER schwach gemacht... Es war eher eine Farbe: Pfirsich ^.^

3. Gehst du mit Liste einkaufen oder stöberst du lieber?
In die Drogerie gehe ich in der Regel lieber mit Liste. Ich sammele meist tage- oder sogar wochenlang, was ich alles aus der Drogerie brauche (ich kaufe dort auch Putzmittel und andere Haushalts-Dinge, die ich sonst gerne mal vergesse...) und kaufe dann strikt nach Liste. Gelegentlich stöbere ich aber auch mal gerne, das dann am liebsten zusammen mit Freundinnen ^.^

4. Kaufst du meist aus Gewohnheit nach oder probierst du ständig etwas Neues?
Tendenziell eher zweiteres. In Bezug auf Einzelteile bin ich aber auch schon so zufrieden gewesen, dass mich Neues nicht mehr interessiert oder ich nur skeptisch und zaghaft etwas ausprobiere, vor allem in Bezug auf Hautpflege.

5. Immer wenige Teile und dafür öfter oder lieber einmal Großeinkauf?
Lieber Großeinkauf. Ich mag das Gefühl, dass sich etwas gelohnt hat *haha*

6. Teuer = besser? Bevorzugst du High-End-Produkte oder Drogerie? Oder vielleicht eine bunte Mischung? Gibt es eine Schmerzgrenze für den Preis eines Produktes?
Bunte Mischung! Ich lege in Sachen Pflege Wert auf Qualität - die bekommt man in allen Preisklassen. Bei dekorativer Kosmetik bin ich da schon entspannter, wobei ich in Einzelfällen auch hier gerne zu Hochpreisigem greife, wenn die Qualität es wert ist. Eine einzige Schmerzgrenze für sämtliche Produkte festzulegen, ist schwer. Ich schätze sie aber auf ungefähr 30-40 Euro und selbst dann recherchiere ich oft sehr lange, ob sich nicht etwas vergleichbar Gutes im günstigeren Bereich finden lässt... Es kommt auch darauf an, wie lange ich etwas von dem Produkt habe und wie gut die Wirkung ist.

7. Beeinflussen dich Posts, Reviews oder Testberichte auf Blogs, ein Produkt zu kaufen?
Früher sehr oft! Jetzt weniger, es kommt aber auf jeden Fall noch vor... Wenn ich anderweitig auf ein Produkt aufmerksam werden, suche ich dennoch gezielt nach Reviews, die mich zum Kauf dann entweder ermutigen oder davor zurückschrecken lassen...

8. Liest du dir vor dem Kauf die Inhaltsstoffe der Produkte durch und lässt ggf. ein Produkt im Laden, weil dir die Inhaltsstoffe nicht zusagen (oder es z.B. Silikone, Parabene etc. enthält)?
Auf jeden Fall! Allerdings bin ich wirklich pingelig nur bei Pflege. Warum sollte ich mir wissentlich etwas holen, von dem bekannt ist, dass es der Haut langfristig nur schadet? Was die einzelnen Stoffe betrifft, ist da allerdings zu differenzieren: Silikone sind in meiner Welt nicht böse, sondern durchaus sinnvoll. Parabene würde ich auch nicht gänzlich verschmähen, wenn sie in geringem Maß enthalten sind und/oder nicht direkt auf der Haut liegen bleiben müssen (in einer Hautcreme z.B. - eine Haarkur wäre da ja völlig anders zu bewerten). Stoffe, bei denen ich sehr skeptisch und abgeneigt bin: Alkohol, Duftstoffe, Farbstoffe, ätherische Öle... Die meisten davon würden bei Codecheck übrigens als einwandfrei eingestuft werden, weswegen ich diese Plattform nur noch nutze, um die Inhaltsstoffe übersichtlich aufgelistet zu bekommen. Der Bewertung messe ich mittlerweile überhaupt keine Bedeutung mehr zu!

9. Bevorzugst du Naturkosmetik oder konventionelle Kosmetik?
Ich bevorzuge weder das eine noch das andere. Habe ich ein Produkt gefunden, das meinen Vorstellungen entspricht, ist mir egal, aus welchem "Lager" es kommt.

10. Sprechen dich die Limited Editions mehr an als das Standardsortiment?
Früher: Ooohh jaaaaaa *_* Heute: Kein Stück XD An LE Aufstellern laufe ich grob abschätzend vorbei und bleibe selten stehen...

11. Besitzt du BackUps von Produkten, weil sie z.B. limitiert waren?
Bei limitierten Produkten ist das noch nie vorgekommen, vereinzelt aber, wenn etwas von mir geliebtes aus dem Sortiment gegangen ist... wobei... auch das ist nur einmal vorgekommen XD

Die 11 Fragen zum Kaufverhalten gebe ich weiter an Jen von Project JBN und Talasia ^.^

Eure Donna