13. März 2015

Die Lippen-Concealer-Lösung

Hello ^.^

Bestimmt habt ihr es auch schonmal getan: Concealer auf den Lippen. Ich als ausgemachte Nude-Liebhaberin habe das versucht und es war fürcherlich >_< Der Concealer hat sich abgesetzt und ist in die kleinen Fältchen gekrochen. Außerdem fühlt es sich eklig an - wie eine dicke Schicht von irgendwas, was dort einfach nicht hingehört... definitiv keine Lösung für mich! Aber warum sollte man das überhaupt wollen - die Farbe der Lippen schwächen? Für diejenigen, die von Natur aus schwach pigmentierte Lippen haben, stellen sich solche Fragen gar nicht. Sie können ohne Weiteres auflegen, was ihnen beliebt. Mädels wie ich, die ziemlich stark pigmentierte Lippen haben, sind da leider etwas eingeschränkter. Wenn es um Töne im Bereich der Lippenfarbe oder gar heller geht, kommen diese entweder überhaupt nicht richtig durch oder sie werden seltsam unregelmäßig, sodass das, was eigentlich "verschönern" soll, eher das Gegenteil bewirkt. Ich war schon kurz davor, mich einfach damit abzufinden, dass die Töne, die mich nun mal magisch anziehen, bei mir einfach schlimm aussehen... und dann fand ich durch Zufall den Etude House Kissful Lip Care Lip Concealer:


Er soll - wie der Name schon sagt - gleichzeitig abdecken und pflegen. Außerdem soll die Haltbarkeit der anschließend aufgetragenden Lippenfarbe verlängert werden. Ich tippe mal darauf, dass die Idee für den Stift vom Trend der Korean Gradient Lips herrührt, wie Jen von Prject JBN sie schonmal vorgestellt hat. Teil dieses Looks ist nämlich, die Lippenkonturen aufzuhellen zu verwischen, sodass von der Farbe im Zentrum der Lippen bis hin zur Gesichtshaut ein gleichmäßiger Übergang entsteht. Speziell bei stark pigmentierten Lippen wie meinen ist das natürlich schwierig ohne zusätzliches Hilfsmittel.


Die Farbe finde ich persönlich sehr gelungen! Ich denke, sie dürfte bei jedem Hautunterton gut passen, denn sie hat eine Art pfirsichfarbenen Unterton, der Rosa und Gelb vereint. Bei mir persönlich passt dieser Unterton am besten, wie ich hier schonmal bemerkt habe ^.^

Kommen wir zum Auftrag: Dieser sollte keinesfalls flächendeckend sein! Andernfalls erwartet euch das:


Stattdessen tupfe ich ihn sachte auf und verblende ihn anschließend mit den Fingern. Laut Anleitung soll er in der Lippenmitte aufgetupft werden, da meine Lippenränder aber natürlicherweise sehr deutlich herausstechen (deswegen brauche ich den Concealer ja ^.^), tupfe ich ihn am Rand auf und verblende ihn nach innen...

nackte, gepflegte (und nicht gründlich gepeelte *hust*) Lippen
Concealer rundum aufgetupft...
... und verblendet
Lippenfarbe in der Lippenmitte, nach außen ausgeblendet

Man erkennt auf den Bildern gut die Tendenz des Concealers, sich in den Fältchen zu verkriechen und sich an Hautschüppchen zu heften. Ich kann also nur empfehlen, sich die Lippen gut zu peelen und zu pflegen... und den Concealer bestmöglich zu verblenden ~_^

Das Ergebnis ist variabel, zwischen Wasserleiche und nur einer Nuance heller als Natur ist alles drin. Er bildet tatsächlich eine sehr gute Basis für die gewünschte Lippenfarbe, diese haftet besser und wird haltbarer. Man könnte ihn also auch gut als Primer verwenden. Je nach dem, wie man die anschließende Lippenfarbe aufträgt, wird das Ergebnis auch etwas süßer und unschuldiger ^.^ Was ich aufgrund meiner Concealer-Auf-Lippe-Erfahrung erwartet habe, war, dass er sich auf den Lippen schwer und pastig anfühlen würde. Das ist absolut nicht der Fall - im Gegenteil! Man spürt rein gar nichts!

Der Concealer ist mir mehr oder weniger zufällig ins Auge gefallen, als ich auf ebay nach anderen koreanischen Produkten suchte. Ich bin so froh, dass das passiert ist! Nun kann ich endlich jede Lippenfarbe tragen, die ich will *yay*


Was denkt ihr über den Concealer von Etude House? Wie sind eure Erfahrungen mit Concealer auf den Lippen?

Eure Donna