10. November 2014

Meine Reise mit dem MAC MSF Natural

Hallo zusammen ^.^

Im Titel konntet ihr es schon lesen - es geht heute um das Mineralize Skin Finish Natural von MAC. Und was hat es mit der ominösen Reise auf sich? Das bezieht sich auf meine unterschiedlichen Wünsche und Vorstellungen - ja vielleicht sogar "Pläne" mit dem guten Stück ^.^ Das heißt für euch: Ihr lest heute nicht nur EINE Review, sondern gewissermaßen DREI! Eine für jede Idee, wie man das MSF Natural am besten anwenden kann... Wie hat es sich gemacht als...

... Settingpowder?

Kommt beim Kauf in der typischen Verpackung

Das war meine ursprüngliche Intention. Ich suchte ein neues Settingpowder, schlicht weil mein altes aufgebraucht war. Als es mit dem Alten zuende ging, überlegt ich mir, was mich daran gestört hat, um vielleicht als nächstes ein besseres Produkt zu kaufen - schließlich benutzt man so ein Puder eine ganze Weile... Ich wünschte mir ein sehr fein gemahlenes, was nicht zum "Kuchen-Look" führt (also "cakey" wird). Auch komplett mattierend musste es für mich nicht sein, Natürlichkeit stand für mich im Vordergrund. Ich glänze über den Tag schon etwas, das ist aber noch alles im Rahmen ~_^ In der Drogerie hatte ich das ein oder andere Puder bereits getestet und bei keinem war es die große Liebe, um ehrlich zu sein. So bin ich bei der Recherche auf das MSF gestoßen - mein Interesse war geweckt! Ich überlegte lange hin und her und beschloss schließlich, es mir einmal auftragen zu lassen. Das hat mich dann letztendlich so überzeugt, dass ich es kaufte... vor allem auch aus einem Grund: Die Farbe passt! Bei dem Angebot dürfte jedes Häutchen fündig werden ~_^

Wirkt hochwertig und stabil, schließt magnetisch

Kommen wir zum Urteil: MAC sagt selbst, dass es als Settingpowder geeignet ist... und das ist es tatsächlich! (große Überraschung :-P) Ich habe eine hauchdünne Schicht mit einem Puderpinsel über dem MakeUp getragen und war sehr zufrieden damit! Aber wenn ich ganz ehrlich bin: Bis zu diesem Punkt war es für mich auch noch nicht einzigartig *entsetztes Raunen in der Menge* :D Bis hierhin wäre der einzige Kaufgrund für mich die Farbe gewesen und sonst nichts.

... Pseudo-Mineralfoundation?

Mit praktischen Spiegel

Ich lasse es öfter mal dezent durchblicken: Neuerdings habe ich mit Akne zu tun, was natürlich auch Auswirkungen auf mein "MakeUp-Verhalten" hat. Bei der Recherche, was man in diesem Fall so alles gut tragen kann und was vielleicht sogar der Hautheilung förderlich ist, bin ich auf das Thema Mineralfoundation gestoßen - und zwar in Puderform. Da die meiste Flüssigfoundation mein Problem nur verstärkte, war dies interessanter für mich. MAC bietet auch eine Mineralfoundation an, allerdings in Cremeform, welche vor allem für trockene Haut geeignet sein soll. Da ich das als für mich ungeeignet einschätzte und das MSF ja nun schon hatte, fragte ich mich, ob dieses nicht vielleicht auch als eine Art Mineral-Puderfoundation zu tragen sein könnte.

Samtige Textur

Ich versuchte also, das MSF einmal mit einen Buffer (Flat Top) und auch mit einer Kabuki jeweils in kreisenden Bewegungen aufzutragen - die Art und Weise, die für Mineralfoundation mit am besten geeignet ist. Was ich dazu als erstes sagen muss, ist, dass das eine ziemliche Produktverschwendung mit sich führte. Das MSF krümelt sowieso sehr schnell, in diesem Fall aber NOCH mehr! Und es ist doch so teuer >_< Weil ich von dem Ergebnis auch nicht so überzeugt war, habe ich doch noch in "echte" Mineral-Puderfoundation investiert (Review kommt) und kann anhand dieser Vergleichsmöglichkeit sagen: Das MSF Natural ist kein Ersatz in dieser Hinsicht und das will es ja auch nicht sein. Es lässt sich nicht vergleichbar aufbauen und liefert dementsprechend sogut wie keine Deckkraft. Da kann man es wirklich gleich lassen ~_^

... Perfektion mit Unterstützung?

Frisch geswatched

Mir war nicht ganz klar, wie ich das hier nennen sollte, aber ich kann euch sagen: BINGO! Schließlich bin ich - beinahe schon zufällig - darauf gestoßen, wie genau man es für einen einzigartigen Effekt auftragen kann, für den sich jeder Euro lohnt. Ich war direkt geschockt, als ich gesehen habe, was es nur mit ein bisschen Hilfe tatsächlich kann!

Kurze Erklärung, wie ich drauf gekommen bin: Wie eben schon erwähnt, nutze ich mittlerweile auch Mineralfoundation, aber nicht täglich. Das sich mehrfach wiederholende "Einbuffern" in die Haut dauert seine Zeit; wenn es schnell gehen soll, nutze ich einfach Concealer mit Puder. Ich kann mich sehr genau an das Aha-Erlebnis erinnern... Ich trug zum ersten Mal den Double Wear Concealer von Estée Lauder und wollte das Ergebnis einfach nur Abpudern. Warum genau, kann ich nicht sagen, aber statt des leichten Aufstäubens (siehe bei "Settingpowder") lud ich den Puderpinsel etwas voller und presste das Puder auf, anstatt es leicht zu wischen... und es wurde so gut! Soooo guuuuut *o*

Mein eigenes Hautbild hat mich völlig vom Hocker gehauen! Die fehlende Deckkraft (siehe bei "Pseudo-Mineralfoundation") machte der Concealer an den entscheidenden Stellen wett und die Haut, die nicht viel Deckkraft nötig hat, sah noch feiner und ebenmäßiger aus. Nach ein paar Stunden wurde es noch besser, denn es setzt sich so richtig erst nach einer kleinen Weile und sieht dann einfach nur perfekt aus! Hach <3

Auch das Krümeln stört so nicht mehr, denn die Textur des MSF ist nicht staubig, sondern schön buttrig. Bei vorsichtigem Umgang mit einem Puderpinsel verbleiben die Krümel im Pfännchen und können verwendet werden ^.^

Ausgangsmaterial
Mit Concealer und dem MSF
Besser sichtbarer Effekt (nur Concealer und Puder)

Auf den beiden Tragebildern seht ihr (Concealer und) Puder frisch aufgetragen. Wie eben schon erwähnt, wird das Ergebnis noch schöner, wenn sich das Ganze etwas gesetzt hat! Allerdings war es mir nicht möglich, diesen Effekt mit der Kamera festzuhalten -.-

Die Unterstützung von Concealer und das großzügige Aufpressen mit dem Puderpinsel würde ich also mit dem MSF empfehlen. Dazu muss ich noch sagen, dass - wie ihr auf den Bildern auch erkennen könnt - es natürlich keine 100%ige Deckkraft bietet. Es ist aber ein großartiger Weichzeichner, der nicht wie MakeUp aussieht, sondern wie ein natürlich schönes Hautbild. Und wer möchte das nicht? Die Kamera hat allerdings die noch sichtbaren "Imperfektionen" dennoch hervorgehoben - ihr wisst, wie es ist: Spiegelreflex-Kameras sind GNADENLOS! ~_^ Stellt euch das reale Ergebnis wie auf dem letzten Bild vor - nur besser!

Das kann sich bei anderen Hauttypen aber anders verhalten. Beispielsweise schätze ich es für fettige, besonders großporige Haut als ungünstig ein, denn das MSF Natural ist nicht mattierend und hinterlässt ein ganz leicht satin-mäßiges Finish. Bei fettiger Haut stelle ich mir das Ganze eher schmierig vor und bei großporiger Haut ungünstig verstärkend.... Alle anderen dürften aber ihre Freude daran haben, denn auch bei leichtem Fetten einer normalen, aber leicht "gemischten" Haut wie meiner, kommt das Ergebnis wunderschön und sogar recht haltbar raus - NOCH haltbarer bei Verwendung einer mattierenden Base. Ich konnte auch keine vermehrten Akne-Ausbrüche feststellen.

---------------------------- edit -------------------------

Wie in den Kommentaren empfohlen, habe ich das Aufpressen des MSF mit einem feuchten Schwamm probiert. Leider führt diese Art aufzutragen bei mir extrem dazu, dass sich das Puder absetzt und wie eine unschöne, schmierige Krustenschicht auf meiner Haut liegt o.O Das "trockene Pressen" mit dem Pinsel hat sich bei mir persönlich als beste Methode herausgestellt. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass speziell Mädels mit trockener Haut mit der "feuchten" Methode besser klarkommen ^.^

-------------------------------------------------------

Last but not least nochmal ein paar Infos zu meinem Exemplar: Es hat um die 30 Euro gekostet, enthalten sind 10 Gramm und vorgestellt habe ich die zu mir passende Nuance "Medium". Den Farbton des Puders würde ich als relativ neutral beschreiben - weder besonders warm, noch besonders kühl im Unterton.

Ihr seht - ich bin begeistert! Was haltet ihr vom MAC MSF Natural? Auf welches Puder schwört ihr?

Eure verliebte Donna

Kommentare:

  1. ich hab das puder selbst nicht, aber die tage erst irgendwo gelesen, dass man es mit nem feuchten schwämmchen/beautyblender auftragen und damit die mf-deckkraft erreichen kann. dann würde sich vermutlich auch die produktverschwendung durch bröseln minimieren? aber wie gesagt: da das nur eine erfahrung aus zweiter hand ist, ohne gewähr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooohhh ein toller Tipp, danke!!!! ^.^
      Am MAC Counter wurde mir das MSF auch feucht (mit einem Pinsel) aufgetragen, aber ich dachte, es wäre nur der Pinselreiniger, der die Feuchtigkeit bringt :D Wird auf jeden Fall ausprobiert und ggf. gibt's einen Zusatz zum Post...

      Löschen
  2. Wahnsinnig schön geschrieben und auch für mich als MAC-Unkundigen interessant: ich hab mich immer gefragt, wie einer bei den kryptischen Beschreibungen und der Produktfülle durchsehen soll. Ich habs gern einfach ^.^

    Die beschriebene Methode deiner Wahl habe ich witzigerweise schon mal bei Wayne Goss gesehen, glaube ich: pressen statt wischen oder stäuben. Mache ich auch nur noch, ist nämlich die einzige Möglichkeit, mit trockener Haut Puder zu tragen UND auch bei Flaum im Gesicht >.<
    Ich nutze dafür tatsächlich einen nassen ebelin-Eischwamm (auch Waynes Tipp), wie Saliera hier vorschlägt: und dann am liebsten das L'Oréal BB Puder. Aber ich hatte im Leben erst 4 oder so, deswegen kann ich nix dazu sagen - Puder ist eher mein Feind (Staub, Mumie, trockene Hautschüppchen.........O.o)

    P.S. Concealer + Puder steht dir gut! Und ja, Kamera macht manchmal schlimmer als besser :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :-***
      Ja, ich würde mich im MAC-Wald auch hoffnungslos verlaufen... an meine Produktwünsche komme ich in der Regel eher zufällig...

      Stimmt, daher hab' ich das auch! Allerdings war das speziell nichts Neues für mich, deswegen habe ich nicht nochmal darauf hingewiesen... Mit meinen bisherigen Pudern wurde es dann aber leider immer kuchenmäßig >_< Das Meiste setzt sich nach kurzer Zeit ekelig ab -.- Erst mit dem MSF klappt das auch auf meiner Haut.
      Feuchter Schwamm wird auf jeden Fall ausprobiert ^.^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)