31. Juli 2014

Hoola vs. Taupe - Konturieren für Blassnasen

Hallo allerseits!

Ein Thema, an das ich mich erst langsam rantaste, ist Konturieren. Aber auch die Verwendung von Bronzer kommt bei mir immer häufiger vor... Die Herausforderung bei beidem: Meine Haut ist hell, sehr hell! Also stürzte ich mich in die Weiten der Beauty-Blogger-Welt, um mal zu schauen, was andere mit heller Haut so machen, um trotzdem konturieren - und Bronzer verwenden zu können, ohne dass es angemalt aussieht. Es lief immer wieder auf zwei Produkte hinaus: Benefit Hoola Bronzer und NYX Blush Taupe.


Die beiden möchte ich heute speziell in Bezug auf ihre Eignung für helle Haut unter die Lupe nehmen, das betrifft hauptsächlich die Farbe und das Finish. Darauf mal ein genauer Blick:

rechts: Taupe // links: Hoola

Beide werden immer wieder empfohlen, wenn es ums Konturieren geht. In erster Linie, weil sie beide komplett matt sind. Ein schimmerndes Kontur-Produkt würde schließlich genau das Gegenteil bewirken als was es eigentlich soll: Es würde hervorheben und nicht "in den Schatten stellen"... Außerdem sollen sie sich eignen, weil sie beide farblich eher kühl sein sollen. In der direkten Gegenüberstellung fällt schon auf, dass Taupe wesentlich kühler ist als Hoola. Dazu muss ich allerdings sagen, dass Hoola im Vergleich zu vielen anderen Bronzern tatsächlich auch ziemlich kühl ist.

Höchste Zeit für Tragebilder! Ihr seht hier einmal mich Blassnase ohne Konturprodukt/Bronzer (und Blush), dafür aber darüber hinaus mit komplettem MakeUp; außerdem zunächst mit Taupe...


Zugegeben: Der Unterschied lässt sich auf den Bildern nur schwach erkennen, denn ich wollte direkt danach das Haus verlassen und für das "echte" und kamera-freie Leben reichte diese Menge Produkt allemal ^.^ Aber ich denke, es lässt sich dennoch ein Unterschied erkennen.

Und nun das Gleiche mit Hoola:


Same here... man muss genauer hinschauen, aber erkennt dennoch einen Unterschied. Bevor ich nun darauf eingehe, wie geeignet ich die beiden für das Konturieren von Blassnasen wie mir finde, möchte ich kurz ein paar allgemeine Infos über die Produkte zusammenfassen...

Im Vergleich fällt schon auf, dass Taupe (ca. 7 Euro für 4g) nicht ganz so hochwertig wie Hoola (ca. 32 Euro für 8g) ist. Die Verpackung von Hoola wirkt wesentlich solider, außerdem ist die Textur samtiger und die Farbabgabe höher. Taupe ist da etwas "staubiger" und man muss ordentlich im Pfännchen rühren, um genug Farbe zu bekommen. Allerdings macht dies Taupe für mich nicht zu einem schlechteren Produkt. Am Ende des Tages sind beide verschwunden - es handelt sich ja immernoch um Puderprodukte, die nun mal eine begrenzte Haltbarkeit haben. Außerdem ist keiner von beiden fleckig oder sonst in irgendeiner Weise schwierig im Auftrag. Ich persönlich finde dafür übrigens die Real Techniques Blush Brush am einfachsten, die trägt auf und verblendet gleichzeitig ^.^

Und welcher ist nun besser für besonders Hellhäutige? Für mich ist das eindeutig: Taupe! Wenn es ums Konturieren geht - also die Illusion eines Schattens im Gesicht zu erzeugen, um dieses zu modellieren - ist Taupe einfach natürlicher. Hoola als Konturprodukt hat in meinen Augen für Mädels wie mich eine doch zu warme Farbe, die eher wie ein Fremdkörper im Gesicht wirkt als es zu komplimentieren. Allerdings lässt sich Hoola durchaus dennoch verwenden und zwar als Bronzer, wofür er ja auch eigentlich gedacht ist. Um der Haut einen sonnengeküssten Look zu verpassen, eignet er sich hervorragend! Das heißt, ich trage auch mal gern beides auf einmal, siehe folgendes Bild:


Hier lässt sich als Negativ-Beispiel allerdings auch ganz gut erkennen, wie befremdlich es aussieht, wenn man am Haaransatz nicht richtig verblendet :-P Andererseits seht ihr daran auch den Unterschied zu meiner eigentlichen Hautfarbe, die hier durch Konturpuder, Bronzer und Blush modifiziert wurde... The Power of MakeUp... Love it <3

Bei Melli könnt ihr übrigens nachlesen, wie man professionell konturiert und Su hat sich mit Bronzer-Verwendung für Blassnasen beschäftigt ^.^

Was verwendet ihr zum Konturieren? Kommen auch warme Töne bei euch gut rüber? Konturiert ihr auch im Alltag?

Eure Donna

Kommentare:

  1. Ich kam auch erst ziemlich spät auf den Trip mit dem "Konturieren" x_x, aber ich muss sagen, es macht schon n guten Unterschied, vor allem auf Bildern!

    Ich finde dir steht Taupe besser und generell fnde ich, dass es sich bei Taupe um eine ziemlich gelungene Kontur-farbe handelt. Hola empfinde ich iwie zu warm. Ich selber benutze zum konturieren den Fit Me Foundation Stick in der dunkelsten Nuance, allerdings ist der mir auch einen Ticken zu warm. Vielleicht sollte ich mir Taupe mal anschauen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch, es ist total faszinierend, wie sehr es ein Gesicht modellieren kann!
      Den Foundation Stick finde ich auch ziemlich spannend, vor allem wegen der besseren Haltbarkeit. Aber ich schätze, die Farbe wird bei mir leider überhaupt nicht passen...
      Taupe ist in jedem Fall sehr empfehlenswert ^.^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar :)