28. Februar 2014

Meine Hautpflege-Rout... oder so ähnlich - Part I: Reinigung

Huhu ^_^

Eigentlich war ich bisher nur am Testen, was Gesichtspflege betrifft – eine neue Creme hier und neue Reinigungsmittelchen da... Jede/r Dermatologe/in sagt euch, hört mit dem Pflege-Karussel auf! Aber wenn man eine Schwäche für Kosmetik hat, ist das nicht so einfach... Wem sag ich das? ^_^ Naja, man testet ja auch, um das Nonplusultra zu finden, man will ja im Prinzip nur das Beste für die Haut. Aber wenn man Pech hat, greift man mal daneben und schon wird’s kompliziert.

Genau das ist mir passiert. Obwohl es auf den Winter zuging, verwendete ich ausschließlich eine viel zu wenig reichhaltige Creme, die den Bedürfnissen meiner Haut trotz hochwertiger Qualität absolut nicht entsprach und mich mal deutlich hat spüren lassen, womit man es zu tun bekommt mit trockener Haut >_< Und plötzlich wollte ich nicht mehr suchen, sondern schleunigst finden! Dabei baute ich vor allem auch auf meine eigenen guten Erfahrungen in der Vergangenheit. Außerdem wollte ich keine Kompromisse mehr eingehen und zur Not tiefer in die Tasche greifen. Ich hab also ein paar Produkte zusammengewürfelt, die mich bisher überzeugt haben, um erstmal dabei zu bleiben. Aber auch Neues habe ich ausprobiert und mich dabei auf meine Markenerfahrung verlassen.

Dabei ist eine Mischung entstanden, mit der ich ganz zufrieden bin. Nur ganz zufrieden? Ja. Denn um das eine Problem zu behandeln muss ich derzeit mit Nebenwirkungen zurechtkommen. Darauf komme ich nochmal zurück... Im Moment kann ich aber auf einen gewissen Grundstock bauen, der vollkommen zufriedenstellend und auch zu empfehlen ist – zumindest für den Winter.

Eigentlich wollte ich auch eine richtige Routine vorstellen. Nach einer Zeit wurde mir aber klar, dass das für mich derzeit schwierig ist, weil ich mehrere gute Produkte gefunden habe, mit denen ich im Zweifelsfall nichts falsch machen kann, die mich aber auch nur begrenzt vom Hocker hauen. Seht es also weniger als „Hautpflege-Routine-Post“, sondern eher wie „Das habe ich im Winter verwendet und hier meine Meinung dazu“ ^_^

Achja... mein Hauttyp wäre noch interessant, oder? Schaut mal hier vorbei, da bin ich genauer darauf eingegangen. Außerdem findet ihr da den Anfang des Hautpflege-Elends :D

Weil ich nun schon eine ellenlange Einleitung geschrieben habe, würde euch alles auf einmal mit Sicherheit erschlagen. Deswegen heute nur die Reinigung, in Teil 2 dann die Pflege in Form von Cremes etc. ...

Ladys and Gentlemen: Meine Winter-Hautpflege (Part I) *tosender Applaus*



Origins Clean Energy Gentle Cleansing Oil

*
The Body Shop Camomile Sumptuous Cleansing Butter

*
Etude House Real Art Cleansing Oil Balm


Durch den Reinigungsfrischkäse bin ich auf den Geschmack von emulgierenden Reinigern gekommen, die meinem Wunsch nach sanfter, gründlicher Reinigung voll entsprechen. Die Reinigungsbutter (wie der Frischkäse eigentlich heißt ~_^) fand ich schon sehr gut, aber es gibt 3 Dinge, die mich daran stören. Erstens: Es ist Parfum enthalten und das in einer Präsenz, die mich etwas abschreckt. Zweitens trocknet es meine Haut sehr aus, was sich deutlich durch das Gefühl und Trockenheitsfältchen äußert! Drittens habe ich das Gefühl, nicht alles abspülen zu können, sodass immer ein Film auf meiner Haut zurückbleibt. Es war einen Versuch wert, wird nun aber nur noch aufgebraucht.

Nun zum Reinigungsöl von Origins, welches ich aus London mitgebracht hab. Dieses – soweit kann ich das schonmal vorausschicken – macht einen super Job! Es hat entscheidende Vorteile, aber auch Nachteile (z.B. im Vergleich zur Reinigungsbutter). Super finde ich das Hautgefühl nach der Reinigung. Ich habe wirklich das Gefühl, meine Haut ist sauber und super weich dazu *_* Es hinterlässt keinen Film, nur reine Haut. Was mich aber stört, ist der wirklich ausgesprochen starke Geruch der ätherischen Öle >_< Ein Hautreinigungsprodukt muss für mich nicht parfumiert sein (im Gegenteil! s.o.), aber durch die diversen enthaltenen Öle hat das Origins-Produkt einen sau unangenehmen Geruch! Zusätzlich stört mich, dass es nur schwer zu transportieren ist. Man kann extra einen Pumpspender kaufen und diesen kann man drehen, sodass man nicht versehentlich pumpen kann, aber dieser Mechanismus ist so leichtgängig, dass sich das in der Tasche von alleine aufdrehen würde. Der eigentliche Verschluss wäre da sicher, aber dann hat man das Gematsche mit der schwierigen Dosierung oder dem vollgesauten Pumpspender...

Weil mich die beiden Vorgänger nicht so überzeugen konnten, habe ich ein wenig recherchiert und bin bei Agata auf den Etude House Reinigungsbalsam gestoßen. Also habe ich auch diesen probiert und... er ist tatsächlich super! Ich habe ihn zum jetzigen Zeitpunkt zwar erst ca. 2 Wochen im Einsatz, aber noch ist mir nichts schlechtes aufgefallen, was bei den beiden anderen ja nicht der Fall war. Parfumiert ist er nur leicht, er duftet gaaaanz dezent zitrusartig. Er schmilzt schön auf der Haut, emugliert sichtbar, lässt sich leicht abspülen und hinterlässt ein tolles Hautgefühl! Die Haut ist beinahe quietschsauber, aber nicht ausgetrocknet. Speziell dieses Quietschsaubere hab ich schon öfter bei koreanischen/japanischen Reinigungsmittelchen bemerkt - ich mag das sehr, aber es ist vielleicht "Geschmacksache" ^_^ Wenn er mich auch weiterhin so überzeugt, bleibe ich dabei!



Caudalie Mousse Nettoyante Fleur de Vigne Reinigungsschaum

*
Balea MED Ultra Sensitive Waschschaum (Doppel-"sch", wie geil ist das denn?!)


Ich liebe Reinigungsschäume! Sie lassen sich leicht auftragen, verteilen und ebenso leicht wieder abspülen. Der Caudalie Reinigungsschaum trocknet meine Haut nicht aus und reinigt diese sanft am Morgen und manchmal auch abends, wenn ich am Tag nicht geschminkt war. Der Balea MED Reinigungsschaum tut dies ebenfalls für den Bruchteil des Preises ~_^ Nachkaufen würde ich da also eher den Balea Schaum.


Rival de Loop Clean&Care Ölhaltiger Augen Make-Up Entferner


Weil so viele ihn herausragend gut finden, habe ich ihn ebenfalls probiert und bin überzeugt! Kann man in meinen Augen (den Witz konnte ich mir nicht verkneifen) nichts mit falsch machen ^_^ Ich hab auch den Reinigungsfrischkäse dafür probiert, aber irgendwas an dieser Methode lässt meine Augen anschwillen, sogar bis zum Ende des nächsten Tages O.O Den Etude House Balm habe ich auch einmal dafür verwendet und es hat super funktioniert! Allerdings steht auf der Packung sowohl, dass er zur Entfernung von AMUs geeignet ist, als auch, dass man ihn dennoch nicht in die Augen bekommen sollte. Das lässt sich beim AMU-Entfernen nur schwer vermeiden, deshalb... lieber der Rival de Loop Entferner ~_^


Balea MED Ultra Sensitive Gesichtswasser


Dieses Gesichtswasser ist das einzige, was bei mir nicht zu Reizungen geführt hat. Zwischendurch habe ich komplett aufgehört, Gesichtswasser zu verwenden, weil einfach alles zu aggressiv war, sogar die für empfindliche Haut konzipierten Produkte, auch die ohne Alkohol. Aber das Balea MED Gesichtswasser fühlt sich auf der Haut tatsächlich wie Wasser an und ist dennoch sehr gut in der Funktion! Es klärt wunderbar und entspannt die Haut nach der Reinigung.


Natural Aqua Gel Cure


Dieses gute Stück bekommt eine eigene Review, hier halte ich mich zurück ^_^ Um die Geheimniskrämerei aber nicht zu überspannen (Einige von euch werden es sowieso kennen, vor allem die an japanischer/koreanischer Kosmetik Interessierten)... es ist ein Peeling, welches wohl DER japanische Kassenschlager schlechthin sein soll. Mehr dann später... ich beeile mich... versprochen! ^_^

Pheeeewwww das war schonmal ganz schön viel Info, ne? Zeit zum Durchatmen... der Rest dann in Part II: Pflege ^_^

Eure Donna

22. Februar 2014

ZaZaZoom mit MAC

Hello ^_^

... Und schon wieder MAC ^_^ Heute: Dreaminess. Eigentlich war ich - auf's Schwerste angefixt von unserer guten MAC-Fee Susi (auch AMU-Fee genannt) - drauf und dran, mir Syrup zu holen. Also stiefelte ich zielstrebig zu MAC, um ihn mal an mir zu sehen... und sah nichts -_- Natürlich konnte ich es nur unter dem Neon-Licht im MAC Store begutachten und das nimmt den Farben bekanntlich die Kraft. Nichts desto trotz besann ich mich darauf, dass wenn ein Lippenstift für rund 20 Euro bei mir kaum sichtbar ist, ich ihn schweren Herzens zurücklege. Stattdessen hielt mir die Maccine Dreaminess unter die Nase. Schnell aufgetragen... und es war ein Erlebnis! Den musste ich also haben ^_^


Was mir noch kurz vor dem Kauf nicht klar war: Es ist ein Mineralize Rich Lipstick für 24 Euronen statt der bekannten 19... Aber das Erlebnis beim Auftrag ließ mich den finanziellen Schmerz ganz schnell vergessen ^_^ Die Verpackung macht übrigens einen sehr hochwertigen Eindruck, er öffnet und schließt sich fast von selbst.


Warum es nun diese Farbe wurde und doch nicht etwas Syrup-ähnliches, lag an meinem Wunsch, einen zarten, kühlen Ton zu haben, den man nahezu immer tragen kann (so wie Syrup). Zwischen Syrup und Dreaminess hab ich noch 1-2 Syrup-ähnliche Stifte probiert, immer mit direker Unterstützung der lieben Maccine und immer unsichtbar auf meinen Lippen. Leider erinnere ich mich nicht an die Namen der anderen Stifte, ich weiß nur noch, dass es erst bei diesem Schätzchen hier ZaZaZoom gemacht hat ^_^ MAC beschreibt die Farbe als "soft cool pink cream", das trifft es ziemlich gut.


Bei jedem Auftrag wird mir erneut klar, dass das kein Drogerie-Lippie ist. Manchmal springt einem der Qualitätsunterschied eben doch im wahrsten Sinne des Wortes direkt ins Gesicht :D Mit einem zarten Streich wird satte Farbe aufgetragen und er fühlt sich wunderbar an! Allerdings tupfe ich nach dem Auftrag immer den "Überschuss" mit einem Kosmetiktuch ab und verblende die Farbe zusätzlich mit dem Finger. Bei dieser Farbe habe ich es einfach lieber, wenn sie sich so richtig ins Gesicht fügt, als ob sie schon immer da gewesen wäre ^_^ Die Haltbarkeit kann sich sehen lassen, ist aber nicht bombastisch. Das ist auch schwer bei nicht-matten, Lippenstiften... Er hinterlässt aber einen deutlichen Stain, den ich toll finde! Damit trägt man ihn mindestens 4 Stunden ohne Essen.


Er hat nur ein Manko: Es dauert nicht lange bis er sich zielstrebig in die Lippenfältchen verkriecht >_< Das allerdings Bemerkenswerte: Es ist völlig unauffällig, man bemerkt es nur von sehr Nahem - viel zu nah für angemessenen Umgang mit Fremden, KollegInnen und KommilitonInnen im Alltag :D Von daher ist das schon okay für mich...


Ob man das mit dem Verkriechen nun für 24 Euro in Kauf nehmen möchte, muss man für sich selbst entscheiden. Es ist ja auch ein nur winziger und unauffälliger Makel. Ich bin allerdings super zufrieden und bereue meinen Statt-Syrup-Kauf kein bisschen ^_^

Wie findet ihr Dreaminess? Was haltet ihr von kleinen Makeln bei verdammt teurer Kosmetik? Ein Grund, sie nicht zu kaufen?

Eure Donna

20. Februar 2014

Erneute MAC Liebe ♥

Huhu ^_^

Ich hab es schonmal durchblicken lassen und starte auch gleich volles Mett durch: Well Dressed von MAC und ich - das ist riesen große Liebe *_* Unsere gemeinsame Geschichte begann, als ich mich mit dem Wunsch nach einem hellen, zarten, kühlen Rosa an MAC wandte... und mit eben diesem guten Stück dort fündig wurde. Und weil allein, dass ich ihn großartig finde, als Kaufsargument etwas dünn ist, hier ein paar mehr Worte zum Blush ^_^


Auch wenn bunte und hübsch verzierte Verpackungen schön anzusehen sind, mag ich die Version schlicht-und-schwarz auch sehr gerne! Die Verpackung ist wie von MAC zu erwarten in guter Qualität, funktioniert einwandfrei und liegt gut in der Hand.


Wie oben schon gesagt, würde ich die Farbe als zartes, kühles Rosa beschreiben. Abgerundet wird das Ganze durch das Satin Finish. Im Gesicht zeigt sich also ein leichter Schimmer, der zusammen mit der zarten Farbe eine wundervolle, natürliche, wie "von innen" wirkende Frische zaubert <3 Es sieht wirklich nicht angemalt aus, sondern so als ob das Strahlen die Haut selbst wäre. Unfassbar schön *_*


Im Auftrag ist Well Dressed mehr als unkompliziert und auch für jede Anfänger-Blush-Hand bestens geeignet! Um sichtbar zu sein, muss schon etwas geschichtet werden. Die Wahrscheinlichkeit der Overblushing-Gefahr geht gegen Null ~_^ Außerdem verblendet ist er sich quasi von selbst. Die Haltbarkeit finde ich anderen Puder-Blushes gegenüber nicht herausragend, einfach "normal".


Der Effekt lässt sich auf Fotos leider nicht wirklich einfangen... Vielleicht würde Well Dressed auf anderen Hauttönen ja mehr hervorstechen? Ich bin jedenfalls so oder so glücklich damit <3

Wie findet ihr die Farbe und den Effekt? Wäre das zu subtil für euch oder findet ihr gerade das gut?

Eure Donna

17. Februar 2014

Schminkkörbchen #9

Hallo allerseits!

Juhuuu wieder Schminkkörbchen-Zeit \\(^_^)// Weil diese Posts ja gern mal länger werden und ihr die Einzelheiten bei Susi und Melli nachlesen könnt, lege ich ohne große Umschweife direkt los mit den Mini-Reviews der Produkte des letzten Körbchens:


Set 1: Benefit Hervana und Alterra Farbe&Schutz 01 Soft Mauve

Hervana war gewohnt super! Was den Farbton - oder besser gesagt die Farbmischung angeht, habe ich mich immer gewundert, dass er auf meiner Haut so warm rüber kommt. Je nach Blickwinkel wurde das Ergebnis dann aber doch kühl... Dieser Blush ist eben etwas ganz Besonderes ^_^ Soft Mauve hat sich als ganz guter Drogerie-Lippie herausgestellt. Die Konsistenz ist leicht pastig, was ich allerdings nicht schlimm finde. Besonders gefällt mir der Sonnenschutz, auch wenn SPF 15 für mich eigentlich viel zu wenig ist... Aber im Winter geht das schon klar ^_^ Leider verblasst er ungleichmäßig, was etwas schmuddelig wirkt, wenn man nicht rechtzeitig auffrischt. Was bei dem Stift besonders auffällt, ist die geringe Menge. Nach ca. 5 Trage-Tagen war da schon ein halber Centimeter abgetragen! Für den Preis ist das aber zu verschmerzen und irgendwo hat der Gedanke, einen Lippie aufzubrauchen, doch was :D In Verbindung mit Hervana war er einen Hauch zu kühl. Das kommt auf dem Foto unten nicht so richtig rüber, in der Realität allerdings schon. Dennoch natürlich eine tolle Farbe!

Set 2: Catrice Celtica LE Cream to Powder Blush Pinkadoxa und Sheer Lipcolour Pinkadoxa

Man sieht was!!! Naja, zumindest vom Blush :D Ich kann also beruhigt sein, dass wenigstens einer der Blushes aus der LE kein kompletter Fehlkauf war... Die Handhabung finde ich sehr einfach, wenn auch ein wenig schmierig. Pudert man das Ganze ab, hält sich das aber in Grenzen. Der Lippie ist komplett farblos, bringt aber einen schönen Glanz mit.

Maxfactor 2000 Calorie Mascara Waterproof

Okay, gleich werdet ihr mich womöglich für völlig irre halten, aber ich habe mir zum dritten (!) Mal die I <3 Extreme Volume Mascara von essence gekauft *facepalm hoch 10!!!* Jedes Mal wurde ich enttäuscht und auch diesmal war es nicht anders. Wenn ich jetzt nicht draus lerne, dann weiß ich auch nicht... In Kombi mit der 2000 Calorie war sie zwar erträglich, aber eben auch nicht der Hit. Ich hatte schnell Panda-Augen, der Schwung wird nicht wirklich gehalten und teilweise wieder meine verhassten abgesenkten Spitzen >_<

Urban Decay Naked Palette

Ich glaub, da muss ich nichts mehr zu sagen, oder? ~_^

Look Nr. 1


Hier trage ich Hervana und Soft Mauve. Wie schon erwähnt, kommt der warm-kühl-Kontrast hier nicht so rüber, vielleicht, weil ich den Lippie geblottet hab? Auf dem Auge: Naked auf dem beweglichen Lid, Buck im äußeren V, in der Lidfalte und am unteren Wimpernkranz, Virgin als Highlight im Brauenbogen und im inneren Augenwinkel. Das war eine schöne, natürliche Kombi, die nur das gewisse Etwas verleihen sollte. Der Eyeliner ist der essence Stays No Matter What Eyeliner Pen, der sich schon fast in die Haut tätowiert :D

Außerdem erwähnenswert ist hier auf jeden Fall der Kajal zum Tightlinen und auf der Wasserlinie - es ist der 24/7 Glide-on Eye Pencil in der Farbe Perversion. Dieser macht sich auf der Wasserlinie bei mir bisher am besten! Er hält nicht zu 100%, aber doch genug, um deutlich sichtbar zu sein. Außerdem "fließt" er nicht in die Augenwinkel, zumindest nicht auffällig. Die Farbe gibt er schon bei der Andeutung einer Berührung in einer Intensität ab, die ich bisher noch nicht gesehen habe! Wirklich ein tolles Produkt! ^_^

Look Nr. 2


Und hier die Catrice-Kombi ^_^ Mir gefällt's gut! Ist was für die ganz Dezenten... Mit dem "AMU" weiß ich allerdings nicht so ganz... Nicht wegen der Farb-Kombi, sondern eher wegen des Auftrags. Es ist Virgin auf dem gesamten Lid und Darkhorse als auslaufenden Lidstrich. Kann man sicherlich tragen und geht besonders schnell. Mir war es etwas zu wenig ausgefeilt. Auf der Wasserlinie trage ich den Kohl Kajal 90 Natural Glaze von Maxfactor.

Alles in Allem war ich gut zufrieden diese Woche. Es gab mit Ausnahme der Mascara-Kombi keine Enttäuschung und die Dauerbrenner von Benefit und Urban Decay haben mich nach wie vor begeistert ^_^

Und was kommt ins neue (etwas unscharfe) Körbchen?


Set 1
Artdeco Glam Vintage Blusher und MAC Hot Tahiti


Ich hab MAC Zuwachs <3<3<3 Und wie ihr ja mittlweile schon von mir gewohnt seid, schreibe ich über solche Besonderheiten lieber eine eigene Review als sie hier genauer vorzustellen. Getragen habe ich Hot Tahiti bisher nur einmal kurz vorm Kauf... Er muss also noch auf Herz und Nieren geprüft werden! Zur Review des Blushes geht's hier. Nach einer wilden Swatch-Party fand ich ihn am passensten für Hot Tahiti.

Set 2
Dainty Doll Powder Blusher 004 You Are My Sunshine
und
Revlon Colorburst Lipbutter Peach Parfait


Es ist mal höchste Zeit, auch die zweite meiner neuen Lipbutters von Revlon zu tragen! Den Blush hatte ich gleich als erste Kombinations-Idee im Sinn und dem Swatch nach passen sie perfekt <3

Bourjois Healthy Mix


Ich hoffe, meine Haut damit nicht gleich wieder zu überfordern, aber ich MUSS nun endlich probieren, wie die Foundation so ist :3

Sleek Au Naturel Palette


Als Nude-Liebhaberin ist das natürlich eine meiner Lieblingspaletten <3 Wegen der Naked musste sie etwas zurückstehen, aber nun will ich wieder etwas mit ihr spielen :D

Maxfactor 2000 Calorie Mascara Waterproof


Weiter geht's mit der Kombi-Test-Runde ^_^

Und natürlich noch die Swatches: (v.l.n.r.) You Are My Sunshine, Peach Parfait, Glam Vintage Blusher, Hot Tahiti


Und was haltet ihr von den Produkten und den Looks?

Eure Donna

10. Februar 2014

10 Fragen - 10 Antworten - 10 Blogger

Hallöchen allerseits!

Dank der lieben Mici von talkasia sind 10 Fragen zu mir geflattert, die ich natürlich mit Freude beantworte ^_^

1. Wie sieht für dich ein perfekter Tag aus?

Schwere Frage! Aber gut, ich versuch's mal ^_^ Erstmal müsste ich ausgeschlafen sein und ein leckeres Frühstück gehabt haben. Dann bin ich nämlich wesentlich umgänglicher, vorher ist es ziemlich riskant, Gespräche mit mir zu führen :D Und dann? Ich mag es, viel an einem Tag zu erleben, also viele verschiedene "Stationen", dabei aber keinen Stress zu haben. Und auch, wenn das jetzt doof klingt, aber ich kann an verdammt vielen Dingen etwas Positives finden und wäre deswegen auch nicht allzu eingeschränkt an Möglichkeiten für einen perfekten Tag. Wichtig wäre dabei nur, ihn auch mit lieben Menschen zu verbringen, der Rest ergibt sich dann meist sowieso von allein ^_^ Achja und lecker Essen, aber das war klar, oder? :D

2. Shoppst du gerne online oder bist du lieber in der Stadt unterwegs?

Beides! Ich kaufe das, was die Stadt mir bieten kann, auch "vor Ort". Wenn ich etwas bestimmtes aber dort nicht kaufen kann, bestelle ich online. Bestellen betrifft dann vor allem die Kosmetik, die in Deutschland sonst nicht erhältlich ist, sondern z.B. nur in Japan, Korea, USA oder UK - oder auch dann, wenn es wesentlich günstiger ist.

3. Kaffee, Tee oder Kakao (oder sogar noch was ganz anderes?) - Was trinkst du in der kalten Jahreszeit am liebsten?

Alles XD Ehrlich!

4. Warum bloggst du?

Vor allem, um mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen und mich mit diesen austauschen zu können. Außerdem finde ich es schön, etwas zu kreieren. Ich war schon immer der kreative Typ und brauche mein Medium ^_^

5. Dein Lieblingssong zur Weihnachtszeit?

*Räusper* Ich glaub, als Mici mich getagged hat, war die Frage noch weniger auffällig XD
Da fällt mir beim besten Willen keiner ein... Ich mag die besinnliche Stimmung und auch die typische Weihnachtsmusik zur entsprechenden Zeit, aber so ein richtiges Lieblingslied habe ich nicht.

6. Wenn du spontan auswandern könntest, ohne dir Sorgen um alles zu machen, wohin würde es dich ziehen?

Japan <3

7. Wenn du deinen Blog nochmal neu anfangen könntest - würdest du es wieder genau so machen oder etwas verändern?

Da ich noch nicht so lange blogge, hatte ich noch nicht viel Gelegenheit, grobe Fehler zu machen (zumindest wäre mir da nichts aufgefallen, wenn ihr was bemerkt, bin ich für Tipps immer offen :D). Von daher ist das schon okay so wie es ist... Die Frage würde für mich in ein paar Jahren sicherlich interessanter zu beantworten sein.

8. Was war dein schönstes Blog-Erlebnis bisher?

Da gab es schon sehr viele wunderschöne Momente, aber wenn ich nun wirklich den besten Moment "küren" sollte, wäre das die unerwartete Blogvorstellung bei Nana und die vielen lieben Worte, die ihr bei dieser Gelegenheit geäußert habt <3 Danke :-***

9. Eine Woche ohne Internet, Handy und all die typischen Blogger-Gadgets - schaffst du das?

Klar *grins* Aber bitte nicht falsch verstehen! Das Bloggen ist zu einem wichtigen Teil in meinem Leben geworden und ich liebe es! Aber mal ein paar Tage abschalten... das kann ich auch ^_^

10. Welcher Blog hat dir 2013 besonders gut gefallen?

Ich würde sagen, es ist The life in front of my eyes. Sunnivah erzählt eher Geschichten als dass sie die "typischen" Reviews, AMUs, Hauls... zeigt und das macht ihren Blog für mich besonders. Der Fokus liegt einfach auf anderer Stelle. Von ihrem großartigen Humor mal ganz abgesehen, mindestens einmal laut lachen muss ich beim Lesen ihrer Posts jeweils schon ^_^

In der Hoffnung, ihr habt Lust dazu, gebe ich die Fragen weiter an:

Melli von Beau(Ty)pe
Jen von Project JBN
Eléna von weitenfang
Elli und Anna vom Kosmetikgarten
Diana von I need Sunshine

... und an jede von euch, die sonst noch so Lust dazu hat ^_^

Eure Donna

6. Februar 2014

Auf den letzten Drücker!

Hallo, die Zweite (für heute) ^_^

Waaaaaas? Erst erzählen, dass man sich gerade durch einen Berg Arbeit wühlt und dann gleich zwei Posts an einem Tag raushauen?! (Was übrigens eine Premiere ist ^_^) Tja, ihr sehr richtig! Denn ich fand es selbst sehr bedauerlich, dass ich schon seit Wochen nicht bei Dianas Blogparade mitmachen konnte und wollte die Chance nutzen, dass sie die Frist um eine Woche verlängert hat. Deswegen gibt es heute meine...


1. Endlich mal Ordnung reinbringen!

Es hat sich einiges an Produkten angesammelt, das wird bei euch vermutlich nicht viel anders sein, oder? Zu Beginn hatte ich schon noch eine gewisse Ordnung, aber dieses System war eben für eine andere Menge gedacht und muss nun ganz, ganz dringend mal reorganisiert werden ~_^ Ich weiß zwar noch, in welchem Haufen ich wühlen muss, um an das gewünschte Produkt ranzukommen, aber die Vorstellung einer schönen, ordentlichen Schmink-Ecke finde ich schon schön. Das wird dieses Jahr also angegangen! In diesem Zug möchte ich auch gleich ein paar Fehlkäufe oder (farblich) ungeeignete Produkte aussortieren...

2. Mir vor dem Kaufen öfter auf die Finger hauen!

Immer dieses Anfixen XD Naja, oder ich hab mir irgendwas selbst in den Kopf gesetzt und muss das nun unbedingt haben, obwohl ich noch mindestens 1-2 Versionen dieses Produktes aufzubrauchen habe... Mal ganz abgesehen vom finanziellen Aspekt! Ich bin mittlerweile absolut bereit, für ein gutes und meiner Ansicht nach "nötiges" Produkt auch den entsprechenden Preis zu zahlen. Das heißt aber auch, dass ich das dabei draufgegangene Geld nicht mehr für etwas anderes ausgeben kann (Ich hätte doch höhere Mathematik an der Uni lehren sollen... am besten gleich in Harvard, bei DEM Talent XD). Ich hab in der letzten Zeit wieder öfter überlegt, ob ich mir ein Kaufverbot auferlegen soll und komme immer wieder zur Antwort "Nein". Dennoch will ich deutlich weniger kaufen!

3. Öfter mit Lidschatten spielen!

Ich hab so viele tolle Lidschatten, aber nutze sie bisher nicht annähernd täglich. Das finde ich sehr schade, denn ich könnte ins Schwelgen geraten, wenn ich daran denke, was man damit Schönes anstellen kann *_* In den letzten Wochen habe ich mich langsam rangetastet, schnelle Looks auch mit Lidschatten für den Alltag zu pinseln und liebe es! Da ist aber auch noch 'ne Menge Raum nach oben ~_^

Und was habt ihr euch vorgenommen?

Eure Donna

Die Sache mit dem Körperkult...

Hallo meine Lieben ^_^

Wer meine letzten Beiträge auf Instagram gesehen hat (didn't see? search for @donnablonde), weiß, dass auch ich mit dem allgegenwärtigen Hashtag #fitdurch2014 in Berührung gekommen bin. An und für sich gesund und fit zu sein, hat in meinem Leben ja schon länger einen hohen Stellenwert, wie ihr aus den vergangenen Posts dieser Art herauslesen konntet. Aber dabei ist es nicht geblieben: Ich wurde neugierig, was es mit diesem ominösen Kalender auf sich hat, den ich hin und wieder auf Instagram auftauchen sah. Cassey Ho alias Blogilates kannte ich schon durch Bubzbeauty's "Werbung", nur wollte der Funke damals nicht überspringen... okay, ich hab's nicht mal versucht XD

Nun schwappte eine unübersehbare Neujahrs-Vorsätze-#fitdurch2014-Blogilates-Welle durch's Netz, die mich kurzerhand mitgerissen hat und ich muss ehrlich sagen: Es macht Spaß und revolutioniert mein Körpergefühl! ^_^ Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich mir nicht mal wieder meine Gedanken zu dem Ganzen gemacht hätte...
Was mir an #fitdurch2014 besonders gefällt, ist vor allem die vielfältige Inspiration, die man sich beim Durchscrollen durch die vielen leckeren Rezepte holen kann! Außerdem: Ein Bild von knallfarbenem Obst, schön angerichtet - das ist einfach was Schönes *_* Irgendwie reißt es auch etwas mit, bei den anderen zu sehen, dass sie gerade Sport machen... das motiviert!

Und der Kalender? Für die, die Blogilates und diesen Kalender noch nicht kennen, eine kurze Erklärung: Cassey Ho zeigt auf ihrem Youtube-Kanal Workouts, die vor allem auf Pilates basieren. Die Besonderheit? Sie integriert Pop-Songs und gestaltet die Übungen im Takt, da kommt mehr Schwung auf ^_^ Außerdem hat sie diese krass enthusiastische (irgendwie leicht typisch amerikanisch-motivierende???) Art drauf, die ich im "echten" Leben vermutlich furchterregend finden würde, aber in ihren Videos funktioniert es einfach! Auch wenn ich sie die ersten Male angeschrien habe, ob sie mich umbringen will, lasse ich mich von ihr liebend gern bis zur Schmerzgrenze quälen :D Abgesehen von den Workouts zeigt sie auch super leckere, Clean-Eating-basierte Rezepte, darunter auch Junkfood-Substitutionen, die überraschend grandios sind!

Man kann nun einfach individuell ihren Videos nach Lust und Laune nach trainieren oder man kann ihrer Empfehlung folgen: dem Kalender. Es gibt einen für EinsteigerInnen und dann für jeden Monat einen weiteren. Auf ihrem Blog sind diese kostenfrei zugänglich, möchte man sie auch als App haben, muss man pro Kalender ca. 70 Cent zahlen. Für jeden Tag gibt es dann im Schnitt 3 "Aufgaben" à la "Wake up and do 20 Push ups", "Do the Irgendwas-Irgendwas-Workout"... Das kann man dann einzeln abhaken - ein Traum für jede/n To-Do-Listen-LiebhaberIn ^_^ Ich bin nun in der letzten Woche des Beginner-Kalenders und bin bereit, ein erstes Fazit zu ziehen.
Auch wenn ich dachte, durch regelmäßiges Joggen einigermaßen fit zu sein, wurde ich sehr schnell eines Besseren belehrt! Genauer gesagt war ich schockiert, wie unfit ich tatsächlich war >_< Mittlerweile hat sich das geändert und mein Körper sieht anders aus und fühlt sich auch anders an - nix mehr mit Wabbeln! Natürlich ändert sich binnen 4 Wochen kein Körper von Grund auf, aber der Effekt ist deutlich, vor allem auf's Wohlbefinden ^_^ Zusätzlich zum Sport bin ich derzeit viel motivierter, gesunde Ernährungs-Entscheidungen zu treffen und merke es direkt mit Unwohlsein, wenn ich mal zu hart von der gesunden Basis abgewichen bin. Was den Sport betrifft, musste ich allerdings schmerzhaft lernen, dass ich Cassey nicht einfach so alles im gleichen Maße nachmachen kann, was sie so mit einem Lächeln locker flockig vorturnt (ernsthaft: wie macht sie das???!!!). In der ersten Woche kam ich morgens kaum aus dem Bett, weil ich es aufgrund von Bauch-Muskelkater nur sehr (!) schwer geschafft hab, mich überhaupt aufzurichten! Auch ist der tägliche Sport nicht meins, muss ich sagen. Deswegen habe ich immer Ruhetage eingelegt, wenn mein Körper mir gezeigt hat, dass er grad nicht kann :D Mich hetzt ja keiner... Am Ende habe ich meinen Rhythmus gefunden und bin super zufrieden damit ^_^

Und jetzt kommt der Punkt, an dem ich... naja "meckern" ist nicht ganz das richtige Wort dafür... sagen wir "was einwerfen" möchte ~_^ Das hat weniger was mit einem Appell zu tun (genau genommen gar nicht), sondern war ein wichtiger gedanklicher Schritt für mich: Ich beschäftige mich gerne mit leckerem und gesunden Essen, treibe gerne Sport, liebe liebe liebe das Gefühl leicht brennender Muskeln und genieße, was das Ganze mit meinem Körper macht... Aber ich grenze mich ganz klar und eindeutig von den Körperkult-betreibenden Leuten ab! Niemals werde ich das Aussehen meines Körpers zum Mittelpunkt meines Lebens werden lassen. Für mich ist es ungemein wichtig, klarzustellen, dass sich das Leben (in meinen Augen) nicht darum dreht, sondern Beiwerk ist. Das mögen andere Menschen auch anders sehen und das respektiere ich. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass das Thema Ernährung-Sport-Aussehen-Körpergefühl für mich eine Welt der Graustufen ist, in der es kein Schwarz oder Weiß gibt... meine Meinung.

Und wie seht ihr das?

Eure Donna

3. Februar 2014

Schminkkörbchen #8

Huhu ^_^

Endlich komme ich mal wieder dazu, mich in die Reihe der Schminkkörbchen-Mädels zu begeben *whooohooo* Wird ja auch Zeit! An dieser Stelle möchte ich auch nochmal sagen, wie schön ich es finde, dass Susi nun Unterstützung durch Melli hat <3 Und die Teilnehmerinnen werden immer mehr! Einfach toll :3

Na, dann wollen wir mal loslegen - hier nochmal das "alte" Schminkkörbchen, gefolgt von den Mini Reviews und Looks:


Set 1:
MAC Well Dressed und MAC Dreaminess

Ich bin sowas von verliebt <3<3<3 Über beide möchte ich jeweils eine Review schreiben, denn für Ausgaben in dieser Preisordnung sind immer viele Infos gut, damit man schon vorher rausfinden kann, ob es einem diesen Preis wirklich wert ist ^_^

Set 2:
Catrice Celtica LE Cream to Powder Blush Peach & Harmony und Sheer Lip Colour Love, Peach & Harmony

Diese beiden bilden das andere Extrem: Eine einzige Enttäuschung für mich. Dass man den Lippie nicht sieht - okay. Ein wenig Glanz ist ja auch schon was Schönes, ne? Aber der Blush ist ebenso unsichtbar, zumindest auf meiner Haut. Da war auch nichts mit Schichten, denn dann war es nur noch eine einzige Schmiererei -_- Dass beides keine Knallfarben sein würde, habe ich mir schon vorher gedacht, aber dass man wirklich gar nichts sieht, vor allem vom Blush?! Schade!

Urban Decay Naked Palette

Die Naked Palette hat mich begeistert wie gewohnt <3

Maxfactor 2000 Calorie Mascara Waterproof

Diesmal habe ich mit der Volume Attraction Mascara von KIKO kombiniert und war sehr angetan! Ich würde die Kombi auf eine Stufe stellen wie die mit der Maybelline Colossal Volum' Express Mascara, sprich: Platz 2 ^_^

Look Nr. 1


Dieser Look ist eher zart und dezent. In Aktion seht ihr hier Well Dressed und Dreaminess, welche eine zauberhafte Frische ins Gesicht zaubern *_* Das AMU besteht nur aus Virgin auf dem gesamten Lid (Vom Wimpernkranz bis zur Augenbraue - ich LIEBE es einfach nur! Dieser leichte Schimmer... Hach <3) und aus Creep als zarten, leicht "gewingten" Eyeliner.
Dieser Look hat mich so begeistert, dass ich quasi nur so rumgelaufen bin die letzten Wochen. Aber das ist auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass man die Alternative auf dem Gesicht nicht sehen konnte :D Deswegen gibt es da auch kein Tragebild, denn was das Auge in der Realität schon nicht sieht...

Und das neue Körbchen? Das besteht aus:


Set 1
Benefit Hervana und Alterra Farbe&Schutz 01 Soft Mauve


Dass ich Hervana liebe, wisst ihr ja schon ^_^ Den Alterra Lippie habe ich noch nicht getragen und bin sehr gespannt! Den Swatches nach schien es mir eine ganz gute Kombi zu sein...

Set 2
Catrice Celtica LE Cream to Powder Blush Pinkadoxa
und
Sheer Lip Colour Pinkadoxa


Sooo schnell gebe ich ja nicht auf und teste erstmal die anderen beiden Nuancen der LE, bevor ich gleich alles für unbrauchbar erkläre :D

Urban Decay Naked Palette


Ich liebe sie einfach zu sehr, um sie "schon" wieder aus dem Körbchen zu nehmen :3

Maxfactor 2000 Calorie Mascara Waterproof


Ihr kennt das Spiel ~_^ Auch diesmal teste ich meine Lieblingsmascara in Kombination mit anderen, um meine ultimativen Wunsch-Wimpern zu bekommen...

Nicht zu vergessen die Swatches: (v.l.n.r.) Hervana, Soft Mauve und die beiden Pinkadoxas... Das Licht war nicht der Hit - Sorry!


Was haltet ihr von den Produkten? Habt ihr mit den Celtica LE-Produkten auch eine solche Enttäuschung erlebt oder mögt ihr das extrem Zarte vielleicht sogar ganz gerne?

Eure Donna