30. August 2013

Breakthrough Haul

Hello ^.^

Dass ich angefangen habe, mir Kaufverbote aufzuerlegen, habe ich hier schon mal erzählt. Aber ich bin diesmal schon nach 2 Wochen Schwach geworden. Da ich das aber nicht dauerhaft durchziehen will, sondern es mich nur aus einem gewissen Konsum-Trott rausholen sollte, war es dennoch wieder mal Zeit, einer meiner Lieblingsbeschäftigungen nachzugehen ^_^ Meine Rechtfertigung: Um diese Produkte bin ich größtenteils schon seit Wochen, wenn nicht sogar Monaten herumgetanzt. Nun sollten sie schließlich doch bei mir einziehen... Es ist ziemlich was zusammen gekommen, deswegen halte ich mich textmäßig mal zurück und lasse hauptsächlich die folgende Bilderflut sprechen ^.^


Die Ausbeute:
  • P2 Define your lip line lip liner (2,25€)
  • P2 Sheer Glam Lipstick 011 French Kiss (1,95€)
  • Catrice Prime And Fine Smoothing Refiner For Invisible Pores And Lines (4,95€)
  • Catrice Pure Shine Colour Lip Balm 080 Sheerst! (4,95€)
  • Maybelline Eyestudio Lasting Drama Gel Eyeliner 01 Black (6,95€)
  • ebelin Mineralpuder-Pinsel (4,95€)
  • ebelin Peeling-Massageschwamm (0,80€)
  • essence Lipstick 07 Natural Beauty und 09 Wear Berries! (je 2,25€)
  • Clinique Moisture Favourites Set: Moisture Surge Extended Thirst Relief Gel-Creme 50ml, All About Eyes Serum 5ml, Chubby Stick Mini 06 Woppin' Watermelon (39,99€)



Von drei Produkten konnte ich bereits einen ersten Eindruck gewinnen. Der P2 Sheer Glam Lipstick ist bereits mein zweites Exemplar, das erste ist mir nämlich abgebrochen -.- Ich finde ihn aber so schön, dass ich ihn auf jeden Fall ersetzen wollte! Hier habe ich schonmal ein paar Worte zu ihm geschrieben.


Der ebelin Peeling-Massageschwamm ist ebenfalls nicht mein erstes Exemplar. Ich finde, diese Schwämme machen unheimlich viel Spaß, denn – machen wir uns nichts vor – ALLES ist viel besser mit Schaum :D Abgesehen davon, dass das anschließende Hautgefühl super ist!


Der essence Lippenstift Natural Beauty ist das dritte Produkt, von dem ich bereits einen ersten Eindruck bekommen konnte (wie man sieht, konnte ich nicht warten und musste ihn schon vor dem Fotografieren ausprobieren ^_^) Ich bin sehr zufrieden! Angenehmes Tragegefühl, leicht im Auftrag, ganz nette Haltbarkeit und eine Geht-Immer-Farbe, die einzufangen mir leider nicht wirklich gelungen ist -.- Es ist ein wunderschöner Rosenholz-Ton mit relativ starkem Rosa-Anteil. Er wird sich vermutlich von den meisten Lippenfarben nur gering abheben, aber gerade das finde ich gut. Er vervollständigt trotzdem jedes MakeUp ^.^ Wear Berries! wurde auch etwas verfälscht, es ist ein blaustichiger Beerenton - wie für den Herbst geschaffen *-*


Ich bin sehr gespannt! Vor allem natürlich auf die Produkte von Clinique -_^ Die Moisture Surge hatte ich bereits seit Monaten im Visier, habe sie mir aufgrund des stattlichen Preises aber immer wieder ausgeredet. Als ich aber dieses Set entdeckte, wurde ich schließlich doch schwach ^_^

Habt ihr das ein oder andere Produkt auch? Wie sind eure Erfahrungen damit?

Eure kaufwütige Donna

23. August 2013

Mein neues Suchtmittel: MAC Lippenstifte

Huhu ^_^

Die spannende Frage war für mich: Können meine durch den Russian Red begründeten exorbitant hohen Erwartungen bestätigt werden? Und die Antwort lautet: Ja. Aber anders. Achso... worum geht’s? Shy Girl von MAC ^_^


Die Verpackung soll eine Patrone darstellen, hab ich mal gehört... Für mich sieht es leider immer noch eher tamponartig aus, aber so oder so ist das ein Design mit hohem Wiedererkennungswert – MAC eben ^_^


Die Farbe lässt sich als orangelastiges Pfirsich mit Cremesheen Finish beschreiben. Es geht auch schon in eine ziemlich starke Nude-Richtung. Der Auftrag ist aufgrund der sehr natürlichen Farbe einfach, man kann munter drauf los malen und eventuellen Überschuss einfach wegwischen ^_^ Ich trage Lippenstifte in 99% der Fälle in 2 Schichten auf, wobei ich eine davon blotte. Das Tragegefühl ist sehr angenehm, ich habe nicht das Gefühl, dass er meine Lippen austrocknet. Dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass meine Lippen eher empfindlich reagieren, wenn ich den selben Lippenstift an mehreren Tagen hintereinander trage – so auch mit Shy Girl. Er hat auf den Lippen irgendwie was Klebriges, aber nicht so negativ wie bei Lipgloss. Die Klebrigkeit betrifft eher die Haltbarkeit, Haare haften nicht wirklich daran. Die Farbe verbindet sich gut mit den Lippen und bleibt wirklich lange da, wo sie bleiben soll. Allerdings verkriecht er sich ein wenig in die Lippenfältchen. Wenn die Farbe durch Essen, Trinken, Reden... verblasst, wirkt das trotzdem gleichmäßig. Es bleiben aber ziemlich deutliche Glitzerpartikel zurück. Beim Essen verschwindet er (zumindest zum Großteil), sodass man auf jeden Fall nachziehen muss. Mit gelegentlichem Trinken hält er allerdings sau lange! Hätte ich nach über 4 Stunden perfekter Deckkraft nicht mal wieder was essen müssen, hätte er vermutlich den ganzen Tag gehalten!


Was MAC Lippenstifte betrifft, habe ich definitiv Blut geleckt! Sie sind ihren Preis auf jeden Fall wert und ich freue mich schon wahnsinnig drauf, mir noch viele auszusuchen ^_^ Ich glaub, der nächste wird ein Rosa-Ton...

Was sind eure MAC Lieblinge? Gibt es schwarze Schafe, bei denen man sich die 19 Euro eher sparen sollte?

Eure verliebte Donna

21. August 2013

Bräune aus der Tube

Hallöchen ^_^

Auch wenn die Herbstkollektionen wie Pilze aus dem Boden schießen und das so schnell, dass man kaum hinterherkommt, weigere ich mich, von der Sommerstimmung abzulassen. Leicht ist das nicht, sage ich euch, denn ich liebe den Herbst ganz besonders *-* Dennoch mag ich auch den Sommer, ich befürchte allerdings, dass der wirkliche So-Richtig-Sommer-Sommer nun vorbei ist, da müssen wir das Beste draus machen. Seit ich das getönte Fluid mit Soforteffekt von SunDance gekauft habe, sitze ich in den Startlöchern, um bei spontanem Sonnenschein sofort reagieren zu können ^_^ Zum Glück bekam ich kürzlich doch noch die Gelegenheit! Für mich ist das Fluid nur für die Beine relevant, daher habe ich ein bisschen gepokert und bin mit Rock unterwegs gewesen, um das Ergebnis bestmöglich beurteilen zu können. Auch wenn ich dafür gefroren habe, war ich begeistert! Warum erzähl ich euch heute ^_^


Ich mag Kosmetik in Tuben sehr gerne, da es hygienischer als Tiegel ist. Außerdem ist die Dosierung so schön einfach. Allerdings kommt man nicht drum herum, ein bisschen Sauerei zu verursachen, denn man muss mit den Bräunungsfluid-Fingern Nachschub holen. Wirklich schlimm finde ich das aber nicht ^_^


Das Fluid hat eine Konsistenz, die sich irgendwo zwischen Serum und Gel bewegt. Der Geruch ist relativ stark, aber nicht unangenehm, wobei das Geschmacksache sein könnte. Ich hätte eigentlich Kokosduft o.ä. erwartet, aber es ist ein nur schwer zu beschreibender typischer Creme-Duft. Er erinnert mich an irgendwas, ich komm nur leider nicht drauf /(;-_-) Die Farbe vom unverteilten Fluid ist ein goldiges Braun.

Der Auftrag ist denkbar einfach. Für einen Unterschenkel benötige ich für eine Schicht eine Haselnussgroße Menge, die ich wie eine Bodylotion auf der Haut verteile und darauf achte, dass es gleichmäßig wird. Durch die Konsistenz und die Tatsache, dass es kein Selbstbräuner, sondern Farbe ist, ist das wirklich nicht schwer. Darüber war ich besonders froh, denn ich habe bisher keine Erfahrungen mit Selbstbräunern, Bräunungsfluiden oder allem, was so ähnlich ist, gemacht ^_^ Bei einer Schicht habe ich es allerdings nicht belassen, denn die Wirkung ist im ersten Moment sehr dezent. Das finde ich aber auch super, denn so hat man Einfluss auf die Intensität und es können weniger schnell „Unfälle“ passieren. Für mich waren zwei Schichten perfekt. Wenn man es zu sehr schichtet oder zu dick aufträgt kann es allerdings orangestichig werden.


Beste Grundlage für den Auftrag ist frisch gereinigte Haut, im Idealfall gepeelt. In meinem Fall war die Haut nicht gepeelt, am Vortag epiliert und ich hatte noch den Rest eines Kratzers, den ich mir zuletzt zugezogen hab. Sagen wir, es war keine optimale Ausgangssituation -_^ An den Rändern der Narbe konnte man besonders gut erkennen, warum kleine Hautfetzen keine gute Grundlage dafür sind, denn diese färben sich stärker als gesunde und glatte Haut. Bei manchen Epilationsrückständen (trockene Stellen durch die Haarentfernung) sah man das auch. Das mit dem Peeling scheint wohl doch eine ganz gute Idee zu sein ^_^ Abgesehen davon konnte ich kaum fassen, wie natürlich das Ergebnis wurde!


Zugegeben, durch das natürliche Ergebnis mag das jetzt unspektakulär wirken. Allerdings möchte ich euren Blick ans obere Ende des Knies lenken, dort ist der Übergang. Wenn man vor'm Monitor ein bisschen hin und her wankt, sieht man den Effekt ganz gut. Und: Was man hier für durch Licht erhellt vermuten könnte, ist tatsächlich meine Hautfarbe... weiß wie'n Blatt Papier (⌒▽⌒)

Sobald das Fluid nach dem Auftrag getrocknet ist, fühlt sich die Haut an wie immer. Allerdings klebt es ein bisschen, wenn man die Beine überschlägt. Wenn man die Beine berührt bemerkt man einen leichten Film auf der Haut. Bei Berührung mit Kleidung sollte man auf jeden Fall aufpassen, denn das Fluid färbt leider etwas ab. Da muss dann zwar auch Reibung im Spiel sein, doch die passiert beim Gehen und Sitzen natürlich schnell... Ich würde einfach empfehlen, es nicht zusammen mit heller Kleidung zu tragen. Für das folgende Bild habe ich 2-3 Mal über das Bein "gewischt".


An sich ist es aber sehr gut haltbar. Ich habe es am folgenden Morgen noch deutlich erkennen können. Erst nach dem Duschen war es verschwunden. Wie es sich bei starker Hitze und damit verbundenem Schwitzen verhält, kann ich wetterbedingt leider nicht feststellen. Ich wollte die Review trotzdem so schnell wie möglich fertigstellen, damit ihr – solltet ihr noch am Schwanken gewesen sein – eine eindeutig positive Einschätzung bekommen könnt und selbst die Chance habt, das Fluid bei den letzten heißen Sommertagen zu nutzen. (Pessimistisch? Vielleicht.)

Was meinen bisherigen Eindruck betrifft, kann ich eindeutig sagen: Kaufempfehlung!!! Das Produkt ist limitiert, also werde ich mir ein BackUp zulegen. Auch das kann ich nur empfehlen -_^ Der Kampf mit der Sonne ist ausgetragen! *yay*

Wie sieht es mit eurer Erfahrung bzgl. Selbstbräuner, Bräunungsfluid, Bräunungsbeschleuniger o.ä. aus?

Eure Donna

18. August 2013

FOTD Palettensurfen

Hello!

Ohne viele Worte einfach mal nur ein FOTD (oder eher FOTN? ^_^) Eine klitzekleine Anmerkung muss ich aber machen: Es war schon relativ dunkel, deswegen sind die Bilder leider nicht besonders scharf... Zum Glück erkennt man es trotzdem ganz gut ^_^


Teint+Lippen:
  • Catrice Camouflage Cream 010 Ivory
  • Catrice Infinite Matt Make Up 010 light beige
  • Catrice Skin Finish Compact Powder 010 transparent
  • Artdeco Bronzing Glow Blusher (Tribal Sunset LE)
  • MAC Shy Girl

Augen+Augenbrauen:
  • essence eyebrow stylist set
  • Alverde Augenbrauengel 01 Blond
  • Catrice Camouflage Cream 010 Ivory
  • essence I <3 Stage Eyeshadow Base
  • Urban Decay Deluxe Shadow Box (Shag)
  • Sleek Idevine Au Naturel Palette (Bark)
  • the Balm Shady Lady Vol. 2 Palette (mischievous marissa, tempting tara)
  • Maybelline Eyestudio Lasting Drama Gel Eyeliner 02 Brown
  • Maxfactor 2000 Calorie Waterproof Volume Mascara

Wie gefällt es euch?

Eure Donna